BSG Teams machen Aufstieg klar! Herren schaffen den Sprung in die Kreisliga A, Damen spielen kommende Saison in der Landesliga!

Beide BSG Teams steigen als zweitplatzierte auf.

Nachdem die Herren sich mit dem Derbysieg am letzten Spieltag mit Platz 2 in der Abschlusstabelle belohnten und der BBC Stuttgart 2 auf sein Relegationsrecht verzichtet, hat es das junge Team um Erkin Kasa und René Fuchs geschafft, direkt in die Kreisliga A aufzusteigen!

Hinten v. l. n. r.: Trainer Erkin Kasa, Co-SpielerTrainer René Fuchs, Daniel Altevogt, Emeric Pekka, Victor Spoida, Jonas Fuchs, Fabian Fuchs. Vorne v. l. n. r.: Kerimcan Karabay, Warson Wang, Nino Teweldeberhan, Thomas Eberlein, Akis Mystiroudis.

Nachdem aus der Oberliga keine Mannschaft aus Württemberg abgestiegen ist, sind die zweitplatzierten Teams der beiden Bezirksligen aufgestiegen. Darunter auch unsere Damen-Mannschaft, die in neu zusammengesetzter Formation eine tolle erste Saison hinlegte und so auch nicht unverdient den Aufstieg in die Landesliga geschafft hat.

Hinten v.l.n.r.: Katja Bold, Sarah Thum, Ingrid Körber, Melanie Fuchs, Julie Levesque. Kniend v.l.n.r.: Julia Thum, Johanna Kloster, Carina Stillhammer, Mina Karabay, Maike Stillhammer, Julia Schmelzeisen. Es fehlen: Saskia Berger, Kerstin Michl, Sinem Saglam und Sarah Thesen.

Einen herzlichen Glückwunsch an unsere Damen und Herren für diese tolle und teilweise auch spannende Saison, wir wünschen Euch viel Erfolg für die neuen Herausforderungen!

Derbysieger kommt aus Aalen!

Mit 76:46 zeigten die Young Guns den Weg der BSG Aalen auf. Steil nach oben, Richtung Kreisliga A. Nach der 50:31 Hinspielniederlage, war hier noch eine Rechnung offen. Doch das junge Team aus Aalen hatte immer mit routinierten Spielern, wie es die Essinger sind, ihre Probleme.

Das Team, bestehend aus Aalener Eigengewächsen, um Ihren Trainer Erkin Kasa, kam von der ersten Sekunde an perfekt ins Spiel. Gleich zum Auftakt bewiesen die Young Guns Treffsicherheit und schenkten den Gästen aus Essingen 2 Dreier ein, während sie in der Defense kaum Punkte zuliesen. So ging man mit einer komfortablen 15-Punkte-Führung in die erste Viertel-Pause. Auch zu Beginn des zweiten Viertels drückten die Aalener weiter auf´s Gas und bauten die Führung auf 40:12 aus, erst in den letzten zwei Minuten des Viertels ließ man etwas nach und ging mit einer 43:18 Führung zum Halbzeittee.
In der zweiten Halbzeit rotierten die Aalener tief in die Bank und verwalteten die Führung souverän. Am Ende konnte man den Derbysieg mit 76:46 einfahren und hielt sich den Weg in die Kreisliga A über eine mögliche Relegation offen.

Für Aalen punkteten:
Imre Pekka (21 Pkte), Keremcan Karabay, Daniel Altevogt (je 11), Warson W. (9), René Fuchs (8), Victor Spoida (6), Nino Teweldeberhan (5), Emeric Pekka (4), Jonas Fuchs (1), Akis Mystiroudis und Thomas Eberlein.

It´s Derbytime !

Besser hätte man einen Basketball-Krimi nicht schreiben können, wie es die beiden Lokalrivalen diese Saison gemacht haben.
Beide Mannschaften haben 13 Spiele gewonnen, 4 Spiele verloren.
Essingen musste ein Spiel davon kampflos abgeben und bekam daher einen Punkt abgezogen, sodass die BSG Aalen in der Tabelle mit 26 Punkten auf Platz 2 steht und der TSV Essingen mit 25 Punkten Platz 3 inne hat.


Doch dieser vermeindliche Punkt sagt nichts aus, denn im Basketball gibt es kein Unentschieden, am Sonntag, 29.05.2022 wird es also einen Gewinner geben, einer der Kontrahenten wird 2 Punkte einfahren und damit Platz 2 und sich den Einzug in eine mögliche Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga A sichern.  

Im Hinspiel unterlagen die Aalener in Ihrem ersten Saisonspiel dem TSV Essingen mit 50:31. Daher kommen die Gäste mit Rückenwind in die Galgenberghalle. Beide Mannschaften haben die letzten Spiele souverän absolviert und sich nichts zu schulden kommen lassen, sodass alle Spieler heiß auf das Derby sein werden.  

Aus diesem Grund werden wir jeden Aalener zur Unterstützung in der heimischen Galgenberghalle benötigen!
Kommt alle am Sonntag, 29.05.2022 um 16 Uhr zum Tipp-Off nach Aalen in die Galgenberghalle, wir freuen uns auf ein spannendes Spiel.

U12 siegt als einziges Team am Wochenende

U18 verliert in Overtime bei den Titanen vom Degerloch.
In einem hart umkämpften Spiel schenkten sich beide Teams keinen einzigen Korb, hinzu kam, dass selbst die sicheren Schützen heute nicht trafen, sodass das Spiel in der Overtime entschieden werden musste. Hier bewiesen die Hausherren Nervenstärke und machten den Sack zu.

Die junge Damenmannschafte der BSG Aalen erwischten einen rabenschwarzen Tag und legten einen klassischen Fehlstart (8:20 nach dem 1. Viertel) aufs Parkett. Von diesem Schock erholte sich das Team nicht mehr und es gab an diesem Abend gegen ein eingespieltes Team aus Vaihingen-Sachsenheim nichts mehr zu holen.

Einzig die U12 konnte überzeugen und setzte sich in der Qualirunde gegen den Tabellennachbarn aus Esslingen mit 64:57 durch. Mit diesem Sieg sicherte sich das Team Tabellenplatz 2 und qualifiziert sich damit für die Bezirksliga. Herzlichen Glückwunsch an unsere jüngsten Korbjäger.

Die U16 trat auswärts bei der KSG Gerlingen an. In einem klasse Spiel, welches bis zur Halbzeit hart umkämpft war, konnte Gerlingen mit 31:29 in die Pause gehen. Leider hatte unser Team durch einige sehr kleinliche Entscheidungen zur Halbzeit mit Foultrouble zu kämpfen. So konnte die Heimmannschaft in der zweiten Halbzeit ihren Größenvorteil unter dem Korb ausnutzen. Das Team hat sich 40 Minuten lang gegen die drohende Niederlage gewehrt, leider wurde ihr Kampf nicht belohnt.

Auch bei den Heimspielen sah es nicht besser aus, die junge und noch unerfahrene U14-Mannschaft konnte den Gästen aus Stuttgart nicht das Wasser reichen und unterlagen dem CSV Rot-Weiß Stuttgart deutlich mit 27:118. Im letzten noch ausstehenden Spiel gegen den BBC Stuttgart 2 wollen die Spieler  die Qualirunde mit einem Sieg abschließen. In der Hauptrunde wird man in der Kreisliga A um eine gute Platzierung kämpfen.

Gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter der Kreisliga B Ost konnte die Herren anfangs noch mithalten, allerdings gaben die Schmidener ihre Führung niemals aus der Hand, sodass im Laufe der zweiten Halbzeit die Gastgeber trotz guter kämpferischer Einstellung die Niederlage nicht mehr abwenden konnten.
Somit bleiben die Gäste aus Schmiden weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze, unsere Herren finden sich aktuell auf Tabellenplatz 5 wieder, haben allerdings noch zwei Spiele ausstehend, sodass noch Tabellenplatz 3 in der Vorrunde möglich wäre.

 

 

Herren siegen auswärts, Jugend zu Hause erfolgreich!

Bereits am Samstag gastierten unsere Herren beim TSV Heubach.
In einem lange hart umkämpften Spiel gingen unsere BSG’ler dank eines starken Schlussviertels (15:38) als Sieger vom Parkett.

Auf dem Parkett: Marvin Uwas, Konrad Boettger (je 18 Punkte), Nino Teweldeberhan (13), Kerimcan Karabay (12), Daniel Altevogt (7), Thrasyvoulos Mystiroudis (5), Victor Spoida (4), Imre Pekka (3), Fabian Fuchs (2), René Fuchs und Thomas Eberlein.

 

 

 

Am Sonntag heiß es dann für 3 unserer Jugendteams „Gameday“

Für unsere U16 stand das Duell mit dem TSV Malmsheim auf dem Plan. Nach soliden 3 Vierteln verlor man im Schlussabschnitt den Faden und ließ die Gäste wieder ins Spiel zurückkommen. So stand es 14 Sekunden vor Spielende unentschieden. Dank eines Fouls zum Spielende gelang es unseren Jungs den Sieg an der Freiwurflinie zu sichern.
Die Aalener Korbjäger: Kaan Saglam (28 Punkte), Adrian-Marian Petrean, Edgar Bold (je 8), Miguel Tchokoyo Nkongho (4), Josua Rutt, Alexander Felikidis (je 2), Nikita Wigel, Sven Hauser und David Eng.

Im Anschluss an den U16-Krimi stand das Spiel für unsere U14 gegen die Schwäbisch Hall Flyers an. Nach einem ausgeglichen 1. Viertel verlor man in der Defense den Zugriff und musste die Gäste aus Schwäbisch Hall etwas davonziehen lassen. Diese Hypothek erwies sich als zu hohe Bürde für unser Team und man konnte die Partie schließlich nicht mehr drehen und verließ das Parkett als unterlegenes Team.
Für Aalen im Team: Alexander Felikidis (12 Punkte), Danel Cefaker (4), Bengisu Sezgin (2), Marieke von Staden, Sudenaz Sezgin, Wadim Roor, Joey Leinmüller, Oliver Ladel, Fabio Gurgoglione.

Zum Abschluss des Spieltages durfte sich noch unsere U18 in heimischer Halle gegen die TG Nürtingen präsentieren. Bis zur Halbzeit gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Aus der Halbzeit heraus spielten unsere Jungs an beiden Enden des Feldes stärker und zeigten tolle Kombinationen. So sicherte man sich, letztlich auch sehr deutlich, den verdienten Heimsieg.
Die Scorer aus Aalen: Imre Pekka (36 Punkte), Daniel Altevogt (22), Nico Schäfer (12), Vinzent Penteker (10), Ioannis Mystiroudis, Michael Beck (je 6), Kann Saglam (5), Luka Skocic (2) und Jannis Bacher.

Erfolgreicher Spieltag für Aalens Basketball

Auch die Woche 2 seit dem Re-Start lief für die Basketballer aus Aalen erfolgreich.

Die Herren der BSG Aalen konnten auswärts den SV Möhringen 4 mit 78:58 besiegen.
„Nach der Niederlage im Derby vergangene Woche in Essingen, galt es wieder etwas gut zu machen!“ Doch am Anfang sah es nicht so aus, nach dem ersten Spielabschnitt lag man mit 13:29 hinten und jeder dachte, „Oh Mann, jetzt geht das schon wieder los!“ Doch schon im zweiten Spielabschnitt schaffte man das Spiel in den Griff zu bekommen. Die Treffer sind besser gefallen und in der Defense wurde konzentrierter und agressiver verteidigt. „Die Wende war geschafft!“ Die Gastgeber aus Möhringen kamen nicht mehr in ihr Spiel und die BSG´ler gewannen am Ende verdient mit 78:58.

Auch die Damenmannschaft startete im Jahr 2 nach der Neugründung erfolgsversprechend in die Spielzeit 2021/22. Nach einem kleinen Durchhänger im 2. Viertel fand man nach der Halbzeit wieder zu alter Stärke zurück. Mit guter Defensearbeit verhinderte man, dass die Gäste aus Schwäbisch Hall zu einfachen Korbabschlüssen kamen, sodass man das Spiel mit 66:44 für sich entscheiden konnte.

Lediglich die U14 musste heute schnell erkennen, dass es in der Qualirunde gegen den BV Hellas Esslingen heute nichts zu holen gab. Die groß gewachsenen Jungs aus Esslingen gaben von Anfang an Gas und schafften klare Verhältnisse.

Einen Glanzstart legte die U16 hin, mit 42:10 ging man gegen die zu fünft angetretenen Jungs aus Leonberg/Eltingen in die Halbzeitpause. Diese Dominanz im Spiel lies es zu, dass man die volle Tiefe der Bank ausnutzen konnte und alle Spieler genügend Spielzeit erhielten. Am Ende siegte man mit 84:22.

Heimspieltag am 17.10.2021

Am Sonntag, 17.10.2021 finden folgende Spiele unserer BSG Aalen in der Galgenberghalle statt:

12:00 Uhr:      U14 – BV Hellas Esslingen
14:00 Uhr:      U16 – SV Leonberg/Eltingen
16:00 Uhr:      Damen – TSG Schwäbisch Hall

Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zur Halle nur mit einem 3G-Nachweis gewährt werden kann.
In der Halle gilt Maskenpflicht.